Reitpädagogische Betreuung

Die reitpädagogische Betreuung für die Primarstufe entwickelte sich aus der Tierpflege, die von Beginn an ein wesentlicher Bestandteil des Schulalltags unserer Schule in Verbindung mit der biologischen Landwirtschaft und Tierhaltung des Zachhiesenhofs ist.
Besonders der Umgang mit den Ponys und Pferden ist ein großer Magnet für alle Kinder, und ihr Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit und Beschäftigung mit den Tieren ließ diesen Bereich entsprechend wachsen.

Auf zwei Reitplätzen können die Kinder im Rahmen der Nachmittagsbetreuung mit den Pferden und Ponys arbeiten und den Reitweg in den Wald und ums Feld nutzen. Zur Zeit wird an einem Trail gearbeitet, auf dem die Pferde die Geschicklicheit im Gelände trainieren können.
Aufgrund der Nachfrage und der positiven Erfahrungen vor allem bezüglich Selbstvertrauen, Koordination, Körpergefühl, Mut und Persönlichkeitsentwicklung bieten wir auch Kindern außerhalb unserer Schule die reitpädagogische Betreuung an.
Dieses Angebot umfasst vor allem den Beziehungsaufbau von Kind und Pferd und ist kein Reitunterricht im sportlichen Sinn.
Wertvolle Zeit für alle
Zeit für die Beziehung mit dem Tier, für das Zusammensein, für das Erleben, Spüren und Wahrnehmen.

Zeit für die Pflege, für das Entwickeln von Verständnis für das Wesen eines Pferdes und für einen artgerechten Umgang mit ihm.

Zeit für den Aufbau einer Freundschaft, in der Vertrauen und Respekt gegeben sind.
In der Arbeit am Boden, im spielerischen Bewegen, im klaren Führen und Leiten lernen wir unseren Körper bewusst als Körpersprache einzusetzen.
Zeit für das Reiten mit und ohne Sattel. Mit den Bewegungen des Pferdes in Übereinstimmung zu kommen fördert die körperliche und seelische Balance.


Mag.a Manjana Agnes Stejskal
Reitpädagogische Betreuerin, Kunsttherapeutin
Impressum

© 2017 Weinbergschule. All Rights Reserved.