„Ich fordere dich, weil ich dich achte“

Sekundarstufe

6. bis 9. Jahrgangsstufe – Boarding School
„Die Schule der Heranwachsenden oder vielmehr ihr Haus auf dem Land muss ihnen die Gelegenheit zur sozialen Erfahrung bieten, weil hier ihr Leben nach einem größeren Maßstab eingerichtet ist und es ihnen die Möglichkeit zu größerer Freiheit als in ihren Familien bietet.“

Maria Montessori

In Zusammenarbeit mit Richard Kandlin, der selbst vier Jahre als Schüler und Lehrer in der Schetininschule mitwirkte, verwenden wir für die Wissensvermittlung die Schaubildarbeit, die wir aus dem Unterrichtskonzept der Schetininschule, Mitglied des UNESCO Associated Schools Network, entwickelt haben. 

Zentrales Thema im Unterricht ist das Verstehen von Zusammenhängen. Alle Wissensfächer (mit dem gesamten Inhalt bis zur 12. Schulstufe) werden immer in „Epochen“ erarbeitet. Die einzelnen Themen werden mittels Schaubilder in Gruppen erarbeitet und weitergegeben. Jede Gruppe arbeitet somit als Schüler und als Lehrer.

Gruppenfähigkeit ist eine der Voraussetzungen für die Aufnahme in der Sekundarstufe.

Wissensvermittlung über die Schaubildarbeit findet vorrangig am Vormittag statt. Am Nachmittag steht ein vielfältiges, frei wählbares Unterrichtsprogramm zur Verfügung:
Aktivitäten in der Schule
Kampfkunst
Bogenschießen
Line Dance, Aerobic, Yoga
Musikwerkstatt
Medienwerkstatt
Volkstanz
Chorgesang
Landwirtschaft
Haushalt
Lebensmittelverarbeitung, Kochen
Gärtnern
Holzhandwerk
Schneiderei
Zeichnen und Malen
Modellfliegen
Imkerei
Der Übertritt von der Primarstufe in die Sekundarstufe erfolgt nach persönlicher Reife der Schüler.
Die Sekundarstufe wird zur Zeit ausschließlich als „Boarding School“ geführt, d.h. dass alle Schüler hier untergebracht sind.

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern. Jeder Schüler bekommt bei uns eine „Patenfamilie“, die dem Heranwachsenden einen geborgenen Rahmen für das Leben in unserem Schuldorf bietet. Unser Ziel in der Sekundarstufe ist es in einem vielseitigen Angebot das Gemeinschaftsleben zu üben und gleichzeitig die individuelle Persönlichkeit des Einzelnen zu stärken.
Die Einheit von Leben und Lernen, Arbeiten und Praktika machen die Weinbergschule zu einem vielseitigen herausfordernden Lernumfeld für engagierte und weltoffene Menschen.
Impressum

© 2017 Weinbergschule. All Rights Reserved.